SCC plant schon frühzeitig 

Fussball: Der Vorstand hat sich mit dem Trainerteam zusammengesetzt. Saisonziele gibt es noch keine und auch Transfers wollte der SCC noch nicht verraten – dafür aber eine Veränderung.

Von Marvin K. Hoffmann Capelle. Sonntag ist Spieltag. Jedenfalls bei den Amateuren in der Fußball-Kreisliga. Doch die Saison ist vorbei. Sonntag ist also ein Tag wie jeder anderer, ohne Fußball. Nicht so beim SC Capelle. Da hatten die Verantwortlichen am Sonntag trotzdem nur Fußball im Kopf. Denn: Wer vorankommen will, der muss planen.

 
Patrick Schimschewski, Rene Ruländer, Josef Mertens, Mario Lohmann, Daniel Knapp und Jörg Sudhaus

„Wir haben uns einfach mal zusammengesetzt, um für die neue Saison zu planen“, sagte Capelles Erster Vorsitzender Josef Mertens. „Wir“, das sind: Die beiden neuen Trainer der ersten Mannschaft, Daniel Knapp und Jörg Sudhaus, das Trainerteam der zweiten Mannschaft, Rene Ruländer und Patrick Schimschewski sowie der Sportliche Leiter Mario Lohnmann und der Vorsitzende Mertens. „Reinhard Behlert als Ex-Trainer war auch dabei. Wir wollten über mehrere Kleinigkeiten sprechen“, so Mertens.

Denn: Auch die einfachstenDinge wollen organisiert sein. Mertens: „Welche Trainingsmaterial fehlt, wie viele Freundschaftsspiele wir gestalten, ob und wie wir ein Trainingslager mit der Mannschaft durchführen. Und so weiter.“ Am 22. Juni etwa wollen sich die Fußballer treffen. „Locker pöhlen und sich kennenlernen steht dann auf dem Plan der Zweiten. Dann können sich auch die Trainer einen Überblick verschaffen“, so Mertens.

Bei der zweiten Mannschaft wird der Umbruch nämlich groß sein. „Der Kader wird sich verändern, eine Art Neustart. Die Erste bleibt soweit zusammen. Wir wollen in Zukunft das Zusammenspiel zwischen unseren beiden Mannschaften noch verstärken“, so der Sportliche Leiter Mario Lohmann, der noch keine Neuzugänge bekannt geben wollte. „Für die erste Mannschaft führen wir Gespräche, die sind auch schon weit fortgeschritten“, sagte Lohmann.

(Quelle Ruhrnachrichten)